Neue Sternzeichen braucht das Land

Potpourri Dezember 2021

Stell Dir vor, es ist Aufbruch, und keiner merkt’s? So soll es in diesem Dezember 2021 nicht sein. Um die neue Bundesregierung zu unterstützen, werden im Sinne des Tierwohls alle Tierkreiszeichen reformiert und reduziert – dann erübrigt sich das bei den Wahlkreisen, wo es doch nie klappt. Für diese neuen Sternzeichen gibt es hier, gewonnen aus den Erkenntnissen des Monats Dezember, weltexklusiv das Jahreshoroskop für 2022:

Baerbock, Aszendent Plagiarius: Sie werden viele ferne Länder sehen. Leider erwartet man dort etwas von Ihnen, Fremdsprachen oder Konfliktlösungen. Umgehen Sie das geschickt. Reisen Sie zum nächsten Gipfel nicht mit dem Regierungsflieger, sondern mit dem weniger pannenanfälligen Lastenfahrrad. Bis Sie dort sind, ist alles vorbei, vielleicht sogar schon die Krise.

Wielermann, Aszendent RKI: Es wird ein schwieriges Jahr. Sie müssen schlechte Nachrichten überbringen, Ihre Brille liegt immer noch nicht im Trend, und dunkle Wolken stehen bisweilen über ihrer Beziehung mit Gesundheitsminister Karl Lauterbach. Aber keine Sorge, es droht kein Liebes-Aus. Ihr gemeinsames Hobby, die Pandemie, schweißt sie immer wieder zusammen.

Widder da, Aszendent Merz: Sie sind am Ziel. Statt in Rente zu gehen, können Sie mit 66 Jahren die CDU erneuern! Zeigen Sie allen, was Nachhaltigkeit wirklich bedeutet: Nur weil eine Weltanschauung überholt ist, muss man sie nicht gleich wegwerfen.

Stur, Aszendent Aluhut: Sie lassen sich nicht aufs Glatteis führen. Über hunderttausend Corona-Tote? Das glauben nur Schlafschafe. Die Vermissten befinden sich alle in einem verspäteten ICE der Deutschen Bahn, auf dem Weg ins bekanntlich nicht existierende Bielefeld. Auch dass die Impfkampagne lange vor der „Pandemie“ geplant war, haben sie durchschaut. Denn wie lautete bereits 2019 der Trendcocktail? Aperol Spritz! Na also.

Jungmann, Aszendent Lindner: Sie sehen gut aus und sind Finanzminister. Sie sehen gut aus und sind Finanzminister. Wollten Sie sonst noch etwas wissen?

Vage, Aszendent Scholz: Klare Aussagen können warten bis zum nächsten Wahlkampf, Sie haben es erst mal geschafft. Erlauben Sie sich ruhig ein schlumpfiges Dauergrinsen. Unter der Maske sieht es ja keiner.

Schütze, Aszendent Putin: Ihr einnehmendes Wesen stößt auf Widerstände. Lassen Sie sich nicht entmutigen. Was Völkerrecht ist, bestimmen immer noch Sie. Mitsprache bedeutet Chaos, und Freunde kann man sich kaufen. Der Welthit 2022 heißt schließlich: „Ein bisschen Gas muss sein.“ Und damit können Sie immer wieder auftreten. Denn Sie haben unglaublich viel Energie.

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen